Mohamed Amjahid محمد أمجاهد

Journalist und Buchautor

Fundbüro

Es gibt Texte an denen schreiben Autoren stunden-, monatelang… und dann erscheinen sie aus verschiedenen Gründen doch oder sowieso nicht. Hier eine Auswahl (drücken Sie die Daumen, dass die Liste nie länger wird):

  • Ich bin auf einen Berg geklettert, habe einen Trauerzug begleitet, die Leiden eines Volkes beobachtet… und am Ende kamen der Veröffentlichung zahlreiche Skandale in der Katholischen Kirche und das tiefe schwarze Loch in der Redaktion in die Quere: Die letzten Juden im Heiligen Land.
  • Ich habe neulich den Ordner „Kreatives Schreiben“ auf meiner Festplatte wiederentdeckt. Boah, sind da grottenschlechte Texte in dem Kurs entstanden! Aber manchmal war es makaber, und ganz anders als alle erwarten: Schwein gehabt.
  • Das schon erwähnte schwarze Loch ist in einer gewissen linken Zeitung besonders grooooooß… das Ausfallhonorar einige Monate später empfand ich als besondere Beleidigung… nicht nur für mich, denn Die Saudis kommen.

Mehr Fragmente und so im Miniblog.

Advertisements